Sonntag, 10. Oktober 2021

OLG Düsseldorf v. 24.6.2021 I-5-U 222/20

Ob der Kläger EU-Ausländer ist oder deutscher Staatsbürger,
spielt für das Ergebnis der Entscheidung keine Rolle.
Fraglich ist aber, ob eine Vereinbarung über ein Pauschal-
honorar im Verhältnis zu den gesetzlichen Regelungen
durchgreift oder jedenfalls Ausnahmen von den Standard-
vorschriften des Gesetzes zulässig sind.
Das ist bei der HOAI ohne weiteres schon erlaubt worden,
da der Grundsatz der Vertragsfreiheit übergreifend wirkt.Allerdings müssen gesetzliche Verbote und allgemeine zivilrechtliche Regelungen beachtet werden.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

BGH, v. 7.4.2022(I ZR...
Im vorliegenden Fall ging es um die streitige Antwort...
ic - 27. Aug, 23:27
Glückspiel in Italien(EuGHNJW...
Der EuGH rechtfertigt die Verringerung der Rentabilität der...
ic - 10. Apr, 23:07
OLG Düsseldorf v. 24.6.2021...
Ob der Kläger EU-Ausländer ist oder deutscher Staatsbürger, spielt...
ic - 10. Okt, 11:13
Außenhandelsrecht (Vorlesung...
G l i e d e r u n g I.Grundlagen 1.Außenhan del und...
ic - 21. Mär, 22:10
BGH v. 28.7.2020, II...
Der Entscheidung des BGH und dem Kommentar von Ehr(Homepage...
ic - 14. Sep, 14:50

Links

Suche

 

Status

Online seit 4314 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Aug, 23:29

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren